Springe zum Inhalt

Schülerbetreuung


Ihre Ansprechpartner

Antje Blasberg - Leiterin und Evelin Bergmann-Appel stellv. Leiterin der Betreuungsgruppen

 

Schmalwiesenweg 14
61206 Wöllstadt

Telefon:      0172-2154661
Mo, Di, Fr   9.00 Uhr - 11.00 Uhr
Mi, Do         9.00 Uhr - 14.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

E-Mail:
betreuungsgruppefes@gmx.de
betreuung@fuffes.de


Standort NW
Standort OW
Downloads


Hier finden Sie Dokumente und ausführlichere Informationen zur Einrichtung zum Herunterladen!

Die Schülerbetreuung ist schon seit 2000 Bestandteil der Fritz-Erler-Schule und bietet primär für Kinder der Fritz-Erler-Schule eine außerschulische Betreuung an. Der Förderverein der Fritz-Erler-Schule Wöllstadt e.V. ist der private Träger, der das Betreuungsangebot organisiert. Zurzeit besuchen ca. 97 Kinder in NW und ca. 68 Kinder in OW die Betreuungseinrichtung.

Der Tagesablauf in der Betreuung gestaltet sich für die Kinder vielseitig und abwechslungsreich. Beginnend mit dem gemeinsamen Mittagessen, haben sie die Möglichkeit, sich nach einem anstrengenden Schulalltag auszutauschen und gemütlich miteinander zu essen. Anschließend wird eine Hausaufgabenbetreuung angeboten, bei der die Kinder von den Betreuerinnen begleitet und unterstützt werden.

Es folgt die Zeit des freien Spiels. Dazu steht den Kindern verschiedene Räume und Bereiche zur Verfügung, wie beispielsweise der Spiel- und Bastelraum, die Bau- und Legoecke bzw. die Barbie- und Küchenspielecke oder bei Schönwetter der Schulhof mit Klettergerüsten und das Sportfeld.

Die Kinder suchen sich selbst aus, wo sie sich gerne aufhalten möchten. Diese Zeit ist für sie sehr wichtig, da sie sich hier in einer großen „Gemeinschaft“ zurechtfinden müssen, Kontakte knüpfen, sich einbringen und den Umgang mit anderen und Neuen kennenlernen.

Die Betreuerinnen bringen sich mit Ideen ein, spielen einfach mal mit oder basteln jahreszeitlich mit den Kindern. Zudem sind sie Ansprechpartner für die kleinen Sorgen im Alltag.


Anmeldung

Einen Antrag auf Schülerbetreuung nach der Schule kann jeder Erziehungsberechtigte stellen, dessen Kind die Fritz-Erler-Schule in Wöllstadt besucht.

Mit der Antragstellung besteht kein Anspruch auf einen Betreuungsplatz. Es kommt nur eine Übereinkunft über die nachschulische Betreuung für das(die) Kind(er) zustande, wenn folgende Punkte erfüllt sind:

  1. schriftliche Anerkennung der Benutzerordnung der nachschulischen Schülerbetreuung an der FES
  2. ausgefüllter Aufnahmeantrag
  3. Mitgliedschaft eines Erziehungsberechtigten im Förderverein
  4. schriftliche Zusage des Vereins für einen Betreuungsplatz

Ca. 12 Wochen vor Einschulung bekommen Sie eine schriftliche Rückmeldung, ob Ihrer Anmeldung entsprochen werden kann.

Falls die Nachfrage an Plätzen höher ist als das Angebot an Plätzen, wird ein Auswahlverfahren mit verschiedenen Kriterien für die Inanspruchnahme eines Betreuungsplatzes durchgeführt. Die Kriterien werden durch einen Vorstandsbeschluss festgelegt. Im Falle einer Absage stehen Sie automatisch auf einer Warteliste und werden informiert, sobald ein Platz frei ist.

Während des Schuljahres sind Anmeldungen bei freien Plätzen prinzipiell möglich.

Die benötigten Formulare (Aufnahmeantrag und Benutzerordnung) zur Anmeldung können Sie ausgefüllt und unterschrieben per Mail an betreuung@fuffes.de schicken oder in der jeweiligen Betreuungseinrichtung abgeben.


Ferienbetreuung

Die Ferienbetreuung findet für beide Einrichtungen (OW+NW) in den ersten beiden Wochen der Sommerferien in der FES in Nieder-Wöllstadt statt.

Betreuungszeit ist Montag - Freitag von 8.00 - 16.00 Uhr.

Dafür stellen wir ein vielfältiges Programm zusammen, wie zum Beispiel:

  • Ausflüge
  • Bastelaktionen (Projekte)
  • Wasserspiele
  • gemeinsames Grillen
  • Spiel und Spaß im Außengelände bzw. in der Turnhalle

Ab einer Anmeldezahl von 25 Kindern können wir die Ferienbetreuung für 90,- € pro Kind und Woche anbieten.

Das Essensgeld (3,70 €/Tag) wird separat über den Serviceanbieter FormSoft berechnet.

Anmeldefrist: Jährlich zum 30.04. (unbedingt einhalten!!)

Anmeldungen erhalten Sie in den Betreuungseinrichtungen.


Ganztag

Ab dem neuen Schuljahr 2019/2020 ist die Fritz-Erler-Schule mit den 3. und 4. Jahrgängen in den Ganztag – Profil 1 (GT) gegangen. Wir, die Freunde und Förderer der Fritz-Erler-Schule Wöllstadt e.V., sind der Träger und führen nach dem pädagogischen Konzept der Schulleitung die Betreuung der Schüler(-innen) im Rahmen des Ganztagsangebots durch.

Der Ganztag im Profil 1 findet Montag, Dienstag und Mittwoch in der Zeit von 07:30 Uhr bis 14:30 Uhr statt. Die Anmeldung in den GT ist verbindlich für ein Schuljahr. In der Zeit von 07:30 Uhr bis 08:00 Uhr wird ein offener Anfang stattfinden, d.h. Unterrichtsbeginn ist wie gewohnt um 08:00 Uhr. In der Zeit des GT gilt die Ordnung der Schulpflicht.

Mittagessen: zum GT wird kostenpflichtig über einen Caterer ein Mittagessen angeboten. Hierzu ist eine Anmeldung/ Registrierung über den Serviceanbieter Formsoft nötig. Die Kosten belaufen sich pro Essen auf 3,70 €. Das Mittagessen ist eine freiwillige Leistung, Ihr Kind kann seine eigene Lunch Box mitbringen. Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik “Mittagessen“.

Betreuungseinrichtung: am Nachmittag des GT werden die Schüler(-innen) von den Mitarbeiterinnen der Betreuungseinrichtung betreut. Die Kinder können an pädagogischen Angeboten teilnehmen (z. Bsp. Kreatives Basteln & Werken, Spiele AG, Sport-AG, etc.)

Anmeldung GT: die Anmeldung zum GT erfolgt über das Formular “Aufnahmeantrag“.

Betreuungsverträge: durch die Änderungen der Betreuungszeiten, können die Tarife Ihren Bedürfnissen angepasst werden. Neu sind die Anschlussmodule zum GT. Wenn Sie außerhalb des GT Betreuungszeiten hinzubuchen, kommt ein Vertrag zwischen Ihnen und dem Förderverein zustande, bei welchen dann die Benutzerordnung für die nachschulische Betreuung Grundlage des Vertrages wird. Das heißt: eine Mitgliedschaft der Eltern im Verein wird erforderlich und die Anerkenntnis der Benutzerordnung ist zwingend.

Für Fragen zu den einzelnen Punkten oder beim Ausfüllen der neuen Anmeldungen/ Ummeldungen, steht Ihnen Frau Blasberg gerne zur Verfügung.


Pädagogisches Konzept

Ein Schultag verlangt Konzentration, Leistung und das Einhalten von Regeln. Natürlich gibt es Entspannungsphasen und Pausen. Doch stellt ein Unterrichtsmorgen insgesamt hohe Anforderungen an unsere Kinder, denen sie in ihrer Individualität nicht gleichermaßen gerecht werden können.

Extrem dargestellt ist da

  • das hyperaktive Kind, das Bewegung und den Freiraum braucht
  • das Kind, das Probleme hat sich in eine soziale Ordnung zu fügen und im Miteinander Umgangsformen lernen muss
  • das eher passive Kind, das nichts mit sich anzufangen weiß, das Anregungen zur Beschäftigung benötigt
  • das motivierte Kind, das seine Hausaufgaben freiwillig erledigt, um später Freizeit zu haben
  • das leistungsschwache Kind, das Hilfe bei der Erledigung der Hausaufgaben benötigt

So weist jedes Kind seine charakteristischen Eigenheiten auf. Hinzukommt die Altersstreuung. Es handelt sich bei den Kindern, die zu uns kommen, um die Klassenstufen 1 bis 4, also Kinder zwischen 6 und manchmal 11 Jahren. Entsprechend individuell sind die Bedürfnisse, denen die Betreuerinnen gerecht werden müssen, die sie "unter einen Hut" bringen müssen. Entsprechend vielfältig sollte das Betreuungsangebot sein, damit die Kinder sich wohl fühlen und ihren Bedürfnissen Rechnung getragen wird.

So arbeiten wir

Schwerpunkt unserer Arbeit ist die "ganzheitliche Förderung" der Kinder. Die Gemeinschaft in unserer Gruppe fordert täglich von neuem Rücksicht, Empathie und Bereitschaft zur Kooperation. Es wird ein geregelter Ablauf für die Kinder gewährleistet. Angebote und Aktivitäten sind auf die Bedürfnisse der Grundschulkinder abgestimmt. Wir fördern Selbstständigkeit, Konzentration und Ausdauer, motorische Geschicklichkeit, soziale Kompetenz und das Erlernen, Konflikte austragen zu können. Den Kindern wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, so dass sich die Möglichkeit bietet, Neues zu entdecken und zu erleben, das Wissen zu erweitern, Interessen zu verfolgen und zu vertiefen und Gemeinschaft zu erleben.

Im Innenbereich enthält dieses Angebot jahreszeitlich beeinflusstes Basteln mit unterschiedlichen Materialien, Malen, Backen, Kochen, Vorlesen, Einführung von Gesellschaftsspielen in Kleingruppen etc. Im Außenbereich wird das Hauptaugenmerk auf Bewegung und ein faires Miteinander gerichtet. Hierfür werden gemeinsame Bewegungsspiele unter Einbezug neuer Spiele bzw. Spielvarianten angeboten. Auch beim Mittagessen, der Hausaufgabenbetreuung und der Nachmittagsbetreuung wird unser Konzept weitergeführt.

An pädagogischen Tagen oder Schulspieltagen veranstalten wir besondere Aktivitäten (z.B. Ausflüge, Besichtigungen, gesundes Frühstück, Backen, Kochen, Olympiaden). Wir pflegen durch pädagogischen Austausch einen engen Kontakt zur Schule. Zu den Eltern wird ein positiver Kontakt durch kurze Gespräche und Informationsaustausch hergestellt.


Mittagessen

Die über Mittag zu betreuenden Kinder erhalten auf Wunsch ein abwechslungsreiches, warmes Mittagessen. Das Essen wird vom ortsansässigen Caterevent Service Markus Breidenbach täglich frisch gekocht und warm geliefert. Ein Essen kostet 3,70 €. Es besteht die Möglichkeit wöchentlich nach Bedarf ihr Kind zum Essen anzumelden. Dabei kann zwischen vegetarischem, lactosefreiem Essen und Essen ohne Schweinefleisch gewählt werden.

Selbstverständlich können die Kinder auch ihre eigenen Lunchpakete mitbringen und in der Gemeinschaft mitessen.

Die Vorbestellung und Abrechnung der Mahlzeiten werden über den zentralen Serviceanbieter „FormSoft“ abgewickelt. Dazu können Sie sich auf dem Online-Portal: https://essen.formsoft-cash.de/registrierungFES registrieren lassen.

Nach der einmaligen Registrierung über das Internet wird das Essenskonto per Überweisung von Ihnen aufgeladen. Die Bestellung des Essens erfolgt über das Internet per PC / Handy oder telefonisch über die Hotline:

0921 / 348 900 15

Wenn Ihr Kind regelmäßig an bestimmten Wochentagen am Essen teilnimmt, dann kann über eine Vorbelegung das Essen an Schultagen automatisch gebucht werden. Das Essen für die kommende Woche kann wöchentlich bis spätestens 12.00 Uhr am Donnerstag gebucht werden. Der Speiseplan für die Folgewoche kommt immer am Dienstag.

Spontane Abbestellungen (z.B. bei Unterrichtsausfall oder Krankheit) sind nicht möglich. Gerne können Sie das bestellte Essen bis 13 Uhr in der Betreuung abholen.

Damit Ihr Kind täglich am Essen teilnehmen kann, benötigen Sie ein Guthaben auf Ihrem FormSoft-Essenskonto, das Sie mit der Registrierung eröffnet haben. Bitte überweisen Sie rechtzeitig bis Donnerstag den Betrag für die gebuchten Essen der Folgewoche.

Die Bankverbindung des Essensgeldkonto für Überweisungen:

Freunde und Förderer der Fritz-Erler-Schule

DE 20 5185 0079 0027 1661 13

Sparkasse Oberhessen

Verwendungszweck: Name und Vorname des Kindes/ FES

Nur ein rechtzeitiges Überweisen auf das genannte Konto und ein Guthaben auf Ihrem individuellen Essenskonto löst die Bestellung aus!

Bitte stellen Sie dies sicher! Der Förderverein bzw. der Serviceanbieter buchen nicht ab!

Weitere Informationen zum Anbieter erhalten Sie hier:


Schließzeiten

Bewegliche Ferientage 2019

  • Montag, 04.02.2019 (erster Schultag im zweiten Schulhalbjahr 2018/2019)
  • Montag, 04.03.2019 (Rosenmontag)
  • Freitag, 31.05.2019 (Tag nach Christi Himmelfahrt)
  • Freitag, 21.06.2019 (Tag nach Fronleichnam)

Ferien 2019

In den Ferien bleiben die Betreuungseinrichtungen geschlossen.

  • Weihnachtsferien vom 24.12.2018 – 12.01.2019
  • Osterferien vom 15.04.2019 – 27.04.2019
  • Sommerferien vom 01.07.2019 – 09.08.2019
  • Herbstferien vom 30.09.2019 – 12.10.2019
  • Weihnachtsferien vom 23.12.2019 – 11.01.2020

In den ersten zwei Wochen der Sommerferien findet eine Ferienbetreuung vom 01.07.-12.07.2019 in der Einrichtung in NW statt (s.a. "Ferienbetreuung“).

Pädagogische Tage/ Schulspieltage

An pädagogischen Tagen/ Schulspieltagen ist die Schule geschlossen. Wir bieten eine Notbetreuung von 8.00 – 11.30 Uhr für unsere Betreuungskinder bei Bedarf gegen Gebühr an. Ab 11.30 Uhr wird Ihr Kind laut entsprechendem Betreuungsvertrag bis 14.30 Uhr bzw. 16.00 Uhr dann weiter betreut.


Standort OW

In Ober-Wöllstadt wird an zwei Standorten betreut. Die Betreuung der Erst- und Zweitklässler erfolgt in den neu fertiggestellten Betreuungsräumen im Haus der Gartenstraße 15, die Dritt- und Viertklässler werden in zwei Gruppenräumen in der Schule betreut. Die Nachmittagsbetreuung ab 14.30 Uhr findet für alle Kinder im Haus der Gartenstraße statt.

Räumlichkeiten Haus Gartenstraße

Die neuen Räumlichkeiten der Einrichtung befinden sich in einem Wohnhaus gegenüber der Schule im Erdgeschoss und im ersten Stock. Die Räume sind mehrfach unterteilt und bieten viel Tageslicht. Das schafft eine hervorragende Atmosphäre, für Freizeit, Spiel, aber auch Hausaufgaben, die unter Begleitung nach dem Unterricht erledigt werden können. Fünf Räume haben die Kinder nach Schulschluss zur Verfügung: neben Garderobe, Küche und Bad sind ein Essens- und Hausaufgabenraum, ein Kreativraum sowie Spiele- und Wohlfühlräume eingerichtet worden. Die Kinder können hier Erfahrungen sammeln, ihre Kreativität und Fantasie entfalten sowie ihr Sozialverhalten stärken. Im Außenbereich stehen der hauseigene Garten und der gegenüberliegende Schulhof sowie der Sportplatz zur Verfügung.

Räumlichkeiten Schule

Unsere Einrichtung in der Schule besteht derzeit aus zwei Gruppenräumen. Die Räume sind in unterschiedliche Ruhe- und Aktionsecken aufgeteilt wie: Lese- und Kuschelecke, Mal- und Tischspielecken und Bauteppich. Grundlage ist ein offenes Konzept, so dass die Kinder ihre freie Zeit in der Betreuung nach ihren Interessen ausrichten können. Hier werden die Kinder angeregt, Neigungen zu entwickeln und ein soziales Miteinander zu leben und erfahren dabei ein Höchstmaß an Kontinuität und Verlässlichkeit. Das gemeinschaftliche Mittagessen wird in der Küche eingenommen, die den Betreuungsräumen gegenüberliegt. Im Außenbereich stehen der Schulhof und der Sportplatz zur Verfügung.

Team OW

 

Das Betreuungspersonal setzt sich derzeit aus 7 Betreuerinnen zusammen. Die Betreuerinnen arbeiten in beiden Einrichtungen in unterschiedlichen Schichten, so dass die Zeitspanne von 11.30 Uhr bis 16 Uhr gut abgedeckt werden kann. Um gute pädagogische Arbeit leisten zu können, ist es uns wichtig, dass unser Team konstruktiv und kooperativ zusammenarbeitet. Wir verstehen uns als Team. Jede Mitarbeiterin arbeitet in jedem Betreuungsbereich. Jede Betreuerin hat jedoch ihren speziellen Aufgabenschwerpunkt und ist Ansprechpartnerin für Kinder, Lehrer und Eltern.

Das Team der Einrichtungen erreichen Sie unter folgender Rufnummer:

Montag- Freitag

Schule: 0151-15181583 von 11.30 -14.30 Uhr

Gartenstraße: 0172-6588670 von 11.30 -16.00 Uhr


Standort NW

 

Unsere Einrichtung besteht derzeit aus vier Gruppenräumen. Hier bieten wir den Kindern positiven Raum sich zu entfalten, in welchem sie sich aufgehoben fühlen und Spaß an den angebotenen Aktivitäten entwickeln können. Den Kindern werden Erfahrungs- und Erlebnismöglichkeiten geboten, wobei sie ihre Kreativität, Fantasie und ihr Sozialverhalten entwickeln können. Die Eltern sollen ihre Kinder gut aufgehoben wissen. Die Räume sind in unterschiedliche Ruhe- und Aktionsecken aufgeteilt wie: Lese- und Kuschelecke, Mal- und Tischspielecken und Bauteppich (Lego, Playmobil etc.). Das gemeinschaftliche Mittagessen wird in der Küche eingenommen, die den Betreuungsräumen gegenüberliegt. Im Außenbereich steht der Schulhof mit seinem großen Außengelände und einem Minisportfeld zur Verfügung.

Team NW

 

Das Betreuungspersonal setzt sich derzeit aus 11 Betreuerinnen zusammen. Die Betreuerinnen arbeiten in unterschiedlichen Schichten, so dass die Zeitspanne von 11.30 Uhr bis 16 Uhr gut abgedeckt werden kann. Um gute pädagogische Arbeit leisten zu können, ist es uns wichtig, dass unser Team konstruktiv und kooperativ zusammenarbeitet. Wir verstehen uns als Team. Jede Mitarbeiterin arbeitet in jedem Betreuungsbereich. Jede Betreuerin hat jedoch ihren speziellen Aufgabenschwerpunkt und ist Ansprechpartnerin für Kinder, Lehrer und Eltern.

Das Team der Einrichtung erreichen Sie unter folgender Rufnummer:

0162-1644156

Montag- Freitag von 11.30 – 16.00 Uhr


Tarifänderung/Kündigung

Tarifänderung

Tarifänderungen bedürfen immer der Schriftform und können bei Stundenplanwechsel und zum Ende eines Halbjahres (Ende Januar/Ende Juli) erfolgen. In begründeten Ausnahmefällen kann eine Änderung des Tarifs beantragt werden.

Kündigung

Eine Kündigung des Betreuungsplatzes ist schriftlich zu formulieren und kann zum Ende eines Halbjahres (Ende Januar/Ende Juli) mit einer Frist von 20 Kalendertagen erfolgen. In besonderen Situationen kann der Vorstand anderweitig entscheiden.

Für Schulabgänger endet das Betreuungsangebot am 31.07. des laufenden Schuljahres automatisch (es ist keine Kündigung des Betreuungsplatzes notwendig. Nur die Mitgliedschaft im Förderverein kann bei Bedarf gekündigt werden).

Tarifänderungen oder Kündigungen können Sie per Mail an betreuung@fuffes.de schicken oder direkt in der Betreuungseinrichtung abgeben.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung